PL
Eine Person hält ein Model mit Handabdrücken und einem Formguss eines Handschlags in rot-weiß und in gelb-rot-schwarz.

"Handschlag der Versöhnung"

Jugendliche aus Polen erschaffen ein kreatives Projekt zur deutsch-polnischen Aussöhnung.

Das Bild zeigt eine Jugendliche, die ein Model mit Handabdrücken und einem Formguss eines Handschlags in rot-weiß und in gelb-rot-schwarz hält.

Die Jugendlichen aus Lublin bauten ein Modell einer "Versöhnungswand" im Deutsch-Polnischen Haus. © Antonina Polukhina

Schüler:innen der technischen Oberschule für Bauwesen Eugeniusz Kwiatkowski in Lublin haben einen Gipsabdruck angefertigt, der einen Händedruck in den Nationalfarben von Polen und Deutschland darstellt und deutsch-polnische Begegnung und Freundschaft symbolisieren soll. Eine größere Skulptur dieser Art möchten sie vor eine “Wand der Versöhnung” im Deutsch-Polnischen Haus stellen, an der Besucher:innen ihren eigenen Handabdruck hinzufügen können.

anfuehrungszeichen

Wir wünschen uns eine wirklich freundschaftliche Beziehung zwischen Menschen aus beiden Ländern, um die negativen Stereotypen über Deutsche und Polen zu ändern. Und wir hoffen, dass wir dazu beitragen können.

Projektteilnehmende

Jugendliche aus Lublin schlagen eine "Wand der Versöhnung" mit einer symbolischen Händedruck-Skulptur vor.